Meine Beiträge

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns ein E-Mail!

Telefon:
05 9009 88845
Mo-Do von 8:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr

Mail:
service.pk@allianz.at

Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns ein E-Mail!

Telefon:
05 9009 80473
Mo-Do von 8:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr

Mail:
verwaltung.pk@allianz.at

  • Beratung
  • Verwaltung

  Nutzen Sie die Möglichkeit der staatlichen Förderung

Neben den laufenden Beiträgen Ihres Arbeitgebers bzw. Ihrer Arbeitgeberin können Sie auch staatlich geförderte Eigenbeiträge leisten und dadurch Ihre Zusatzpension erhöhen. Die Eigenbeiträge sind maximiert mit dem jeweiligen entrichteten Beitrag des Arbeitgebers bzw. der Arbeitgeberin. Sollte dieser geringer als 1.000,- € sein, haben Sie im Rahmen des staatlichen Prämienmodells gemäß § 108a Einkommensteuergesetz (EStG) die Möglichkeit, bis zu 1.000,- € einzuzahlen. Zusätzlich zu Ihren Eigenbeiträgen würden Sie eine Prämie in Höhe von 4,25% vom Staat erhalten.

Nähere Informationen finden Sie in folgendem Flyer:

Leistung von Eigenbeiträgen


Und so einfach funktioniert es:

Formular für Ihre PersonalabteilungFormular für die Allianz Pensionskasse
Als ersten Schritt melden Sie sich bitte bei Ihrer Personalabteilung und geben dort folgendes Formular für die Leistung von Eigenbeiträgen ab. Die Höhe der zuletzt geleisteten Beiträge des Arbeitgebers bzw. der Arbeitgeberin finden Sie auf Ihrer jährlichen Kontoinformation beziehungsweise können Sie diese in der Allianz Pensionskasse erfragen.

Anmeldung zur Leistung von Eigenbeiträgen

Als zweiten Schritt übermitteln Sie uns bitte entweder per Mail/Post/Fax den Antrag auf Erstattung der Einkommenssteuer gemäß
§ 108a EStG, um die staatliche Prämie zu beantragen.

Antrag § 108a EStG

  Entwicklung meines Pensionskassenkontos

Allianz Pensionskasse - Entwicklung Allianz Pensionskassenkonto

Die Beiträge des Arbeitgebers bzw. der Arbeitgeberin und die Eigenbeiträge des Arbeitnehmers bzw. der Arbeitnehmerin fließen regelmäßig in die jeweilige Veranlagungs- und Risikogemeinschaft (VRG) ein. Der jeweilige aktuelle Stand des angesammelten Kapitals sowie der aktuelle Anspruch auf Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenpension sind auf der jährlichen Kontoinformationen, die die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bis spätestens Ende April/Anfang Mai erhalten, ersichtlich.

Wir achten darauf, dass die Vermögensstruktur und damit die langfristige Veranlagungsstrategie auf das Risikoprofil der VRG abgestimmt ist. Zur Risikominimierung wird auf ausreichende Streuung der einzelnen Anlagen geachtet. Das Vermögen der VRG wird derart strukturiert, dass die vertraglichen Leistungen jederzeit termingerecht ausbezahlt werden können, die Risikofähigkeit eingehalten wird, sowie eine hinreichende Streuung innerhalb der verschiedenen Anlageklassen gewährleistet wird.

Details zu Ihrer VRG entnehmen Sie bitte unserem Pensionskassen Portal, wo Sie Veranlagungsberichte mit der Strategischen Asset Allokation, Aufteilung des Vermögen nach Asset Klassen und die Performancewerte der letzten Jahren finden.

  Haben Sie noch Fragen?

Allianz Pensionskasse - Kontakt

Bei Fragen erreichen Sie uns

Montag bis Donnerstag 8:00 bis 17:00 Uhr

Freitags 8:00 bis 14:00 Uhr

Tel: 05 9009 80473
@: verwaltung.pk@allianz.at